Blog: Mallorcas Strände nach dem Sturm


Als Fotograf bin ich ständig auf der Suche nach perfekten Locations. Mit der Zeit findet man so seine Lieblingsplätze für sein Fotoshooting.  Ganz klar, der Strand gehört dabei zu den absoluten Favoriten. 

Das Sturmtief Gloria, welches Ende Januar insbesondere auf die Ostküste traf, hat die Strände dort wirklich verwüstet. Von wunderschönen Sandstränden bleiben aktuell oft nur noch große Geröllansammlungen, der Sand wurde gänzlich weggespült. Natürlich auch an meinen HotSpots…  Aktuell, also bis unmittelbar vor der Corona-Krise, hat man sich an die Aufräumarbeiten gemacht und versucht, die Strände wie her zu richten. Dazu wird das Geröll abtransportiert und von anderen Inselteilen Sand angeschüttet. Also: Alles wird wieder gut :-) 

Unglaublich, mit welcher Gewalt die Natur den Stränden den Sand entrissen hat. Das waren nicht einfach nur "hohe Wellen", es war echt beängstigend. Ich hatte noch überlegt, ob ich zum fotografieren fahre, hab's dann aber gelassen. Wenn ich mir im Nachhinein die Schäden ansehe, war das wohl auch besser so. Diese Gefahr hätte ich definitiv unterschätzt...

Jetzt, zu Zeiten der Corona Pandemie würde ich mir echt wünschen, einfach so über die Insel zu tingeln und mir meine neuen HotSpots zu suchen. So schnell ändert sich einfach alles.